Dopingsumpf

 

Startseite

Dopingsünder

Dopingopfer

Dopingmittel

Doping-Kontrolle

Dopingforum

Impressum

 

Nur mir Spritze zum Erfolg ?

 

Unterstellen wir erst einmal das die Mehrheit aller Sportler ihr Leistungsvermögen mit ehrlichen Trainingseinheiten erreicht. Auch wenn die aktuellen Schlagzeilen aus dem Radsport manchmal etwas anderes vermuten lassen.

Doping ist kein Thema der letzten Jahre:

Zu vermuten ist das unlauterer Wettbewerb mit Aufputschmitteln existiert seit dem Wettkämpfe ausgetragen werden. Waren es früher noch Ruhm und Ehre, so steht heute für viele Sportler der finanzielle Aspekt im Vordergrund. Die ersten Verbote von Doping gibt es seit Ende der sechziger Jahre. Erkrankungen und Todesfälle riefen Ärzte auf den Plan.

Ärzte und Anti-Doping-Agenturen kämpfen seit dem gegen die Einnahmen von leistungssteigernden Mitteln. Oftmals erwies sich dieser Kampf aber als der berüchtigte Kampf gegen Windmühlen. Sportler und Betreuer sind den Kontrolleuren auch in diesem Bereich oftmals mindestens einen Schritt voraus.

Aber es gab auch Erfolge zu verbuchen.

1988 wurde bei den olympischen Spielen Ben Johnsen die Goldmedaille im 100m Sprint aberkannt,

2002 gewann Johann Mühlegg drei mal Gold im Ski-Langlauf. Er hat keine mehr.

2006 Fuentes: Der Radsport-Skandal beginnt. Stars wie Ullrich, Basso,... sind betroffen

2007 Betreuer vom Österreichischen Olympiateam der Langläufer und Biathleten werden mit Kofferweisen Gerätschaften zum Doping erwischt.

2007 Geständnisse der Telekom-Fahrer. Unsere hochgelobten Stars wie z.B. Bölts, Zabel, und Toursieger Riis gestehen.

2007 Die Tour vor dem Abbruch. Sinkewitz wird überführt. ARD und ZDF übertragen nicht mehr. Es folgen Winokurov und Moreni. Der Tiefpunkt wird erreicht als Rasmussen als Spitzenreiter vom eigenen Team ausgemustert wird. Ob der schnellste der Sieger bleibt wird auch 2007 abzuwarten bleiben. Alberto Contador war ebenfalls in den Fuentes-Akten zu finden.

2007 Eine weltweit angelegte Razzia zeigts: Doping ist ein Geschäft - auch im Breitensport. Allein in Deutschland werden 5 Labore ausgehoben und gegen 20 Beschuldigte wird ermittelt.

2007 Die ehemalige Sprintkönigin Jones gesteht. 5 Goldmedaillien wechseln ihren Besitzer. Strafen im hohen 6-stelligen Bereich werden ausgesprochen. Jetzt sitzt sie hinter Gittern. Gut so!

2008 ... und ewig spritzen die Radler. Alte Hasen wie Manuel Beltran und junge Fahrer wie Nevado Riccardo Ricco können es nicht lassen..

2008 Olympia?

mehr:

Waren es früher noch z.B. Insulin, Anabolika und Kokain, so geht es heute über Blutdoping bis hin zum wohl nächsten “Meilenstein” dem Gendoping. Mehr:

Wer dopt?

Auch wenn aktuell der Radsport immer wieder mit Negativmeldungen aufwartet ist die Einnahme von leistungssteigernden Mitteln wohl bei den meisten Sportarten zu befürchten. Wo Ausdauerfähigkeit und Kraft eine Rolle spielen, spielt meist auch Doping eine Rolle. Ob Radfahrer, Gewichtheber,

 

Leichtathleten, oder Schwimmer, in allen Bereichen gab und gibt es schwarze Schafe. Aber auch im Amateur- und leider auch Jugendbereich wird mehr gedopt als uns allen lieb ist.

Das die Sportler nicht nur Ihre Chancen auf Erfolge erhöhen, sonder auch im größten Maße fahrlässig mit Gesundheit und Leben umgehen zeigt die große Anzahl der bekannten Todesfälle.

Tom Simson zum Beispiel ist während einer Tour de France Etappe am Mont Ventoux wegen Einnahe von Amphetaminen ums Leben gekommen. Wie naiv und heuchlerisch müssen Sportler sein, die sich morgens mit eben solchen Mitteln zu pumpen und kurze Zeit später zu Ehren des ehemaligen Kollegen eine Gedenkminute einlegen.

Auch wenn die Tatsache das faire Sportler um Ihre Siegchancen gebracht werden noch nicht traurig genug ist, nein viele unfaire (Sportler?) stellen sich mit stolz geschwellter Brust vor die Kameras und verhöhnen die Konkurrenz und die Fans: “Ich bin sauber” oder : “Was die anderen gemacht haben ist unverzeihlich” .... (ohne Worte)

Die Frage bleibt offen: Wenn wir selbst solch “Saubermännern” wie Zabel und Bölts nicht mehr trauen können, wem denn sonst???

Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung und diskutieren Sie im Dopingforum mit.

 

Eins möchte ich an dieser Stelle noch klarstellen: Auf dieser Seite sollen keine Vor-Verrteilungen veröffentlicht werden. Lediglich die Unsitte Doping soll hier sachlich und fair diskutiert werden.

 

Sport-Links

aufgenommen auf www.best-website.eu

Doping Dopingmittel Dopingsünder Dopingkontrollen Dopingforum